Biografien A bis Z


Jeanne d' Albret
(1528–1572)




Louis Appia
(1818 - 1898)


Augustinus
(354-430)


Karl Barth
(1886-1968)




Rudolf Bohren
(1920-2010)


Martin Bucer
(1491-1551)


Marga Bührig
(1915-2002)


Heinrich Bullinger
(1504-1575)


1 - 10 (39) > >>

Caspar Olevian – Ansichten zu einem reformierten Porträt

Unterrichtsskizze für eine Doppelstunde im Rahmen des Lehrplanthemas ''Reformation'' in den Klassen 7/8

Von Uwe Klimpel und Paul Krachen - zum Download auf www.ekkt.de

Anlässlich des Gedenkjahres zum Reformationsversuch von Caspar Olevian 2009 erschien eine Unterrichtsskizze, die Sie in Form von 2 PDF-Datei downloaden können, 1. Teil und 2. Teil.
Diese Unterrichtsskizze können Sie auch als Mappe mit den dazu gehörigen Farbfolien zum Preis von 2 € bestellen beim:
Schulreferat des Evangelischen Kirchenkreises Trier:
schulreferat@ekkt.de

oder unter Tel.: 0651 - 2090070

Caspar Olevian – Ansichten zu einem reformierten Porträt.Teil I.pdf >>>

Caspar Olevian – Ansichten zu einem reformierten Porträt.Teil II.pdf >>>

Weiteres Material zu Caspar Olevian >>>


Barbara Schenck
  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
, Caspar
(1536 - 1587)

Sein Versuch, in Trier die Reformation gegen Kurfürst und Erzbischof durchzusetzen misslang, erwurde vertrieben und gelangte nach Heidelberg, wo er maßgeblich an der Einführung des Heidelberger Katechismus als Bekenntnis beteiligt war. Später lehrte der Schüler Calvins Dogmatik in Herborn

Einkauf von fair gehandelten und ökologischen Produkten soll gestärkt werden
Die Evangelisch-reformierte Kirche will ihre Kirchengemeinden zu stärkeren Verwendung von ökofairen Produkten anregen. Sie hat sich daher der ökumenischen Aktion „Faire Gemeinde“ angeschlossen, an der sich bereits evangelisch-lutherische und katholische Gemeinden beteiligen.
Kirchenvertreter aus Syrien und Libanon zu Gast im Gottesdienst in Leer
Die Evangelisch-reformierten Gemeinde Leer feiert am kommenden Sonntag, 28. August, ihren Gottesdienst mit Gästen aus der Krisenregion Nahost. Die Predigt hält die libanesische Theologin Najla Kassab zum Thema Frieden. Sie ist Direktorin der Bildungsabteilung der Evangelischen Kirche in Syrien und des Libanon mit Sitz in Beirut.
Ein Stück Wittgensteiner Kirchengeschichte, erforscht von Ulf Lückel
ein Buchtipp