460 Jahre Consensus Tigurinus 1549 - 2009

Andreas Meier berichtet im Rheinischen Merkur


''Der „Consensus Tigurinus“ vereinte vor 450 Jahren Zwinglianer und Calvinisten. Die Führer beider Gruppen zeigten Verständigungsbereitschaft– das förderte ihre weltweite Expansion. Von Lutheranern wurden sie als Sektierer verfolgt.''

Zum online Artikel „Wie in Zürich eine neue Konfession entstand“ vom 3. September 2009 im Rheinischen Merkur >>>

Zum Text des Consensus Tigurinus >>>

 


 

 

 


Barbara Schenck
, Heinrich
(1504-1575)

Der Nachfolger Zwinglis in Zürich versuchte, die Gegensätze zwischen den Protestanten zu entschärfen und wurde so zum „Brückenbauer Europas“.