Hört, es schallen Himmelslieder

16. Dezember, Johannes A Lasco Bibliothek

Am 16. Dezember um 11:30 Uhr lädt die Johannes a Lasco Bibliothek erneut zu der 'Sonntagsmatinée in der Bibliothek' ein.

In stimmungsvollem Ambiente erklingen festliche Werke italienischer und deutscher Barockmeister Claudio Monteverdi, Giuseppe Domenico Scarlatti, Giovanni Legrenzi, Georg Friedrich Händel, Archangello Corelli und Georg Philipp Telemann.
Vokal- und Instrumentalmusik von Monteverdi (1567-1643) und Legrenzi (1626-1690) stehen in der damaligen Tradition der venezianischen Mehrchörigkeit und dienen der prunkvollen Ausgestaltung der musikalischen Botschaft. Diese Kompositionstechnik findet Verbreitung über die Grenzen Venedigs hinaus und erreicht fast hundert Jahre später in der Lagunenstadt ihren Gipfel.

Die zahlreichen Elemente solcher Kompositionskunst sind vor allem in der Musik von Vivaldi zu finden (1678-1741).
Die Sonaten von Scarlatti (1685-1757) und Corelli (1653-1713) begeistern durch ihre kühnen harmonischen Wendungen, gesangvollen Melodieführungen, Fugatopassagen und versprechen somit einen musikalischen Genuss für die Zuhörer.
Die Weihnachtskantate von Telemann (1681-1767) und Arien von Händel (1685-1757) lassen den Himmelsschall wiederholt bis zur Erde erklingen und runden die letzte „Sonntagsmatinée in der Bibliothek“ dieses Jahres ab.

Programm

Claudio Monteverdi (1567-1643) Confitebor tibi a due voci e due Violini
Arcangelo Corelli (1653-1713) Trio Sonata Op. 3, No. 2
Claudio Monteverdi Cantate Domino a due voci
Giuseppe Domenico Scarlatti (1685-1757) Sonata in C Sonata in E
Georg Philipp Telemann (1681-1767) Weihnachtskantate „Jauchzet, frohlocket“
Georg Friedrich Händel (1685-1759) Aus „Neun deutsche Arien“: Süße Stille, HWV 205 Singe Seele, HWV206
Giovanni Legrenzi (1626-1690) Sonata terza a due Violini
Antonio Vivaldi (1678-1741) Aus “Gloria”, RV 589 Laudamus te
Ausführende
Vilma Pigagaite, Sopran
Dorothea Ohly-Visarius, Alt
Anna Stankiewicz, Manoel Reinecke, Barockviolinen
Barbara Harttrumpf, Barockcello
Matthias Visarius, Cembalo.

Eintritt: 10 € ermäßigt: 5 € (Schüler, Studierende, Auszubildende, Erwerbslose, FSJ-Leistende), Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei.

  • Twitter
  • Facebook
  • Google Bookmarks
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz