Israelsonntag - 10. Sonntag nach Trinitatis

Predigt, Predigtmeditation, Liturgie, Gebete - Texte 2008 - 2013


Davidstern im Giebel eines Hauses in Jever; Foto: Gregor Helms, 2010/Wikipedia

Die online Texte im Überblick - mit einleitenden Gedanken zum Israelsonntag von Sylvia Bukowski.

Zum Israelsonntag schreibt Sylvia Bukowski in einer Predigtmeditation zum 10. Sonntag nach Trinitatis 2011:

"Am Israelsonntag soll der bleibenden Erwählung Israels gedacht und die Verbundenheit von Christen und Juden zur Sprache gebracht werden. (...) Bei der Neubestimmung unseres Verhältnisses zu Israel geht es insgesamt vor allem um eine kritische Revision unseres eigenen, christlichen Selbstverständnisses. Mit erhobenem Zeigefinger lässt sich allerdings bei niemandem viel bewirken. Und m.E. sollte am Israelsonntag einmal nicht die christliche Schuldgeschichte den Juden gegenüber im Vordergrund stehen - dafür gibt es andere, wichtige Gedenktage. es gilt vielmehr, die "Freude an der Tora" mit den Juden zu teilen und den "verordneten" Sonntag zu nutzen, um selbst und mit der Gemeinde zu entdecken, wie interessant und für den eigenen Glauben wirklich bereichernd es sein kann, sich mit jüdischer Bibelauslegung zu beschäftigen. Wenn das gelingt, wird der Israelsonntag kein isolierter Gedenktag bleiben, sondern seinem Sinn entsprechend in viele Bereiche des Gemeindelebens ausstrahlen (...) und Lust machen auf weitere Entdeckungen in der jüdischen Tradition und, wenn möglich, auch auf einen lebendigen Austausch mit deren Vertretern vor Ort."

aus: Predigtmeditationen im christlich-jüdischen Kontext. Zur Perikopenreihe III. Plus: Psalmen predigen, hrsg. von Studium in Israel e.V., Wernsbach 2010, 307.  

Der christliche Israel-Sonntag aus jüdischer Sicht:
>>> Sven Pernak auf talmud.de

Gemeinden besinnen sich auf Verbindendes mit dem Judentum

Wäre sie nicht kostenlos zu haben, spräche man von einem Bestseller. Mehrere Tausend Mal wird die Arbeitshilfe zur Feier des Israelsonntages jedes Jahr aus dem Internet heruntergeladen. Ab sofort steht die Ausgabe 2017 zum Download bereit.
Predigthilfe der Aktion Sühnezeichen Friedensdiesnte (ASF): Jerusalem – Niemand wird dich noch »Verlassene« nennen (Jesaja 62,4)

Predigthilfe zu Jesaja 62,6-12

„Wächter Jerusalems“ - so heißt die neue Arbeitshilfe zum diesjährigen Israelsonntag, 12. August 2012, die die Evangelische Kirche im Rheinland wieder in Zusammenarbeit mit Hannover und Bayern erarbeitet hat.
Arbeitshilfe zum Israelsonntag 2011 - Download oder Bestellung

Herausgegeben von Barbara Eberhardt, Volker Haarmann, Ursula Rudnick im Auftrag von Begegnung von Christen und Juden in Bayern (BCJ Bayern), der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers
Arbeitshilfen, Exegesen, Meditationen, Predigten – zum Download

Auch in diesem Jahr stehen Predigthilfen und weiteres Arbeitsmaterial zum Israelsonntag am 27. Juli 2008 im Internet bereit. Im Mittelpunkt stehen die Bibeltexte Römer 11,25-32 und Daniel 9,15-19.
Predigthilfe des Aktion Sühnezeichen (asf) - zum Download

Texte rund um Psalm 122 ''Wünschet Jerusalem Segen ...''
von David Schnell

Anhand der Texte aus Tora (Dtn 4,5-20), Propheten (Jes 62,6-12), Schriften (Ps 111), Epistel (Röm 9,1-5) und Evangelium (Mk 12,28-34) aus dem KLAK-Perikopenmodell hat David Schnell für den "Gottesdienst in Israels Gegenwart" eine Predigthilfe zum Israelsonntag erstellt. Zum Download auf www.perikopenmodell.de.