Religion Macht Frieden

10. März, 20 Uhr, Vortrag von Dr. Markus A. Weingardt im forum Kirche, Hollerallee 75, Bremen


Thema des Vortrags: ''Das Friedenspotential von Religionen in politischen Gewaltkonflikten''

BREMEN. Dr. Markus A. Weingardt, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST), Heidelberg, sowie bei der Stiftung Weltethos, Tübingen, hält am Mittwoch, 10. März, um 20 Uhr im forum Kirche, Hollerallee 75, einen Vortrag zum Thema: "Das Friedenspotential von Religionen in politischen Gewaltkonflikten". Vielfach wird vom 'Gewaltpotential' der Religionen gesprochen, oftmals unter Verweis auf die religiös legitimierte Ausübung von Gewalt im fundamentalistisch verstandenen Islam oder historisch im Blick auf die Kreuzzüge. Diesem auch aktuell festzustellenden konfliktverschärfenden Einfluss von Religion steht jedoch ein unterschätztes Friedenspotential der Religionen entgegen. Markus A. Weingardt belegt in einer umfangreichen Forschungsarbeit an über 40 regionalen Konflikten, dass Religionen als glaub- und vertrauenswürdige Akteure wahrhaft Friedensstifter sein können.

Religion als Friedensressource
Potenziale und Hindernisse

von Markus A.Weingardt
online: http://www.wissenschaft-und-frieden.de/seite.php?artikelID=1484

vgl. auch: "These vom Kampf der Kulturen nochmals widerlegt" >>>


Quelle: Newsletter des Bremer Friedensforums