''Wasser – Gabe Gottes und Quelle neuen Lebens''

Unter dem Titel "Wasser– Gabe Gottes und Quelle neuen Lebens" ist eine von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in NRW herausgegebene Arbeitshilfe für die Gestaltung des ökumenischen "Tages der Schöpfung" bzw. der "Schöpfungszeit" im Jahr 2011 mit dem Schwerpunkthema "Wasser" erschienen.
Beten in der Schöpfungszeit

Gebete in deutscher und englischer Sprache auf der Internetseite des European Christian Environmental Network ecen.org
1. September bis 4. Oktober

Vom 1. September, dem Beginn des orthodoxen Kirchenjahrs, bis zum 4. Oktober, dem Gedenktag des Franz von Assisi, des Schutzheiligen von Tieren und Natur, sind die Kirchen weltweit aufgerufen, eine Zeit der Schöpfung abzuhalten. Im Internationalen Jahr der Wälder 2011 sollen diese besonders in die Gebete einbezogen werden.
Peter Bukowski im chrismon-rheinland-Interview

Okay, "die biblische Religion ist keine vegetarische Religion". Aber einem Raubbau an der Natur "schiebt sie einen klaren Riegel vor", sagt Peter Bukowski im chrismon-rheinland-Interview.
ÖRK lädt ein, speziell für und mit den Menschen in Afrika zu beten

ÖRK. In einer Botschaft zum Tag der Schöpfung am 1. September hat der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. seine Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise, von der viele Gesellschaften betroffen sind, zu „einem fundamentalen Kurswechsel“ führen werde, „hin zu einer tragbaren und nachhaltigen ökologischen Entwicklung“.
Schöpfungstag und Schöpfungszeit – 1. September bis Erntedank. Eine Arbeitshilfe der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK)

Gedanken zur Schöpfungstheologie, Gottesdienstvorschläge, eine Adressenliste von Webseiten zum Thema „Bewahrung der Schöpfung“.