Per Mausklick in Calvins Dogmatik
Die Institutio online Das "Hauptwerk" Johannes Calvins, die Institutio christianae religionis, auf Deutsch: Unterricht in der christlichen Religion, Fassung von 1559, übersetzt 1955 von Otto Weber.

Das Leben Johannes Calvins und seine Theologie kurz und bündig
6 x 2 Seiten über Calvins Leben und Theologie
Vorlagen für Gemeindebriefe Dass Calvin anders war als er vielfach dargestellt wird, das sollen auch die Gemeindemitglieder erfahren, die durch den Gemeindebrief regelmäßig informiert werden.

Der Reformator Genfs in Unterricht, Gottesdienst, Film und Freizeit
Johannes Calvin für Jugendliche Lernvergnügen mit Theater, Spiel, Gesang und Infos zum Reformator Johannes Calvin

Der Genfer Reformator angekommen in den modernen Medien
500 Jahre Johannes Calvin - Video, Audio, MP3, Podcast Endlich gibt es sie: moderne Video- oder Audio-Beiträge zu Johannes Calvin. Material für Schule, Konfirmandenunterricht, Erwachsenenbildung. Eine Sammlung, die wächst.

Wann ist die Ausstellung wo zu sehen?
Calvin-Ausstellung on tour Dreizehn Ausstellungen touren quer durch Deutschland und Österreich, eine durch die Schweiz. Insgesamt sind es bisher 136 Gemeinden/Institutionen in Deutschland. Auch in Ihrer Nähe wird sie zu sehen sein.

Weitere Calvinseiten:

Link zur EKD-Seite www.calvin.de

Link zur internationalen Calvinseite

Link zur niederlaendischen Calvinseite www.calvijn2009.nl

Ständig neue Beiträge:

Link zu Fehlurteilen, Verdrehungen, Ueble Nachreden

Link zu Der Calvin zum Sonntag

Calvin-Predigten
Calvin-Studienausgabe in 8 Bänden
Schriften Calvins neu aufgelegt und kommentiert
hrsg. von Eberhard Busch, Christian Link, Matthias Freudenberg, Alasdair Heron, Peter Opitz, Ernst Saxer, Hans Scholl

Übersicht auf der Internetseite des Neukirchner Verlags:
http://neukirchener-verlage.de/index.php?action=suche&subaction=einfach&var=&sucheID=84832

Titel der einzelnen Bände:

1.1: Reformatorische Anfänge 1533-1541

1.2: Reformatorische Anfänge 1533-1541

2: Gestalt und Ordnung der Kirche

3: Reformatorische Kontroversen

4: Reformatorische Klärungen

5.1: Der Brief an die Römer

5.2: Der Brief an die Römer

6: Der Psalmen-Kommentar

7: Predigten über das Deuteronomium und den 1. Timotheusbrief (1555-1556)

8: Ökumenische Korrespondenz



'Wichtige Impulse für die gegenwärtige Diskussion über die Christologie'

Barth-Preis geht an Jan-Philip Tegtmeier

Calvin-Stiftung wird den Preis bei der Hauptversammlung des Reformierte Bundes 2019 überreichen.

Der Theologe erhält die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung für seine Masterarbeit "Die Frage der 'Enthistorisierung' der Christologie bei Karl Barth und Rudolf Bultmann", die er 2018 an der Leibniz Universität Hannover bei Prof. Dr. Marco Hofheinz einreichte. "Die Masterarbeit von Herrn Tegtmeier setzt sich in herausragender Weise mit einem zentralen Vorwurf auseinander, der der Wort-Gottes-Theologie der 20er Jahre immer wieder gemacht wird: Sie sei das Produkt einer 'antihistorischen Revolution' (F.-W.Graf) und deshalb heute längst überholt." So heißt es in der Begründung. "Um die Stichhaltigkeit dieses Vorwurfs zu prüfen, hat Herr Tegtmeier die Frage nach dem ›historischen Jesus‹ in der Theologiegeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts aufgearbeitet und dann die Positionen von Rudolph Bultmann und Karl Barth präzise in diesem Kontext verortet."

Das Kuratorium der Calvin-Stiftung hat im Juni 2018 aus Anlass des Karl-Barth-Jahres einen Barth-Preis ausgeschrieben zur Förderung herausragender wissenschaftlich-theologischer Seminararbeiten. Die Arbeiten sollten Karl Barths Werk behandeln, insbesondere seine Wirkungsgeschichte als Kirchenmann und Kirchenpolitiker, als reformierter Theologe und Ökumeniker.

Die Calvin-Stiftung wurde 2008 von der Lippischen Landeskirche als selbstständige kirchliche Stiftung bürgerlichen Rechts errichtet. Sie hat sich zur Aufgabe gesetzt, den reformierten Protestantismus zu fördern – etwa durch die Unterstützung von Forschungsprojekten zur Geschichte des reformierten Protestantismus.
 


ime
19. bis 21. September 2019 in St. Martha, Nürnberg

Im Auftrag des Moderamens lädt Dr. Achim Detmers, Generalsekretär des Reformierten Bundes, zur nächsten Hauptversammlung vom 19. bis 21. September 2019 in Nürnberg ein.
 

Nach oben   -   E-Mail  -   Impressum   -   Datenschutz