Zwingli war ein Lebemann

Der Zürcher Reformator jenseits des Klischees

Zwingli war gar kein Zwinglianer. Er war Gourmet, trank mit Genuss und war für weibliche Reize empfänglich. Zum 500-Jahr-Jubiläum der Reformation die Rehabilitierung eines vermeintlichen Lustfeindes.
Martin Helg in der NZZ am Sonntag, 27.12.2016

http://www.nzz.ch/nzzas/nzz-am-sonntag/

, Ulrich (Huldrych)
(1484-1531)

Auslöser der Reformation in Zürich war das "Fastenbrechen" Zwinglis. Später wurden Bilder aus den Kirchen verbannt und schließlich kam es sogar zum bewaffneten Kampf um den richtigen Glauben.