Hauptversammlung 2019: Neue Moderatorin - Rückblick auf zahlreiche Projekte

Kathrin Oxen zur Nachfolgerin von Martin Engels gewählt

Von 19.-21. September 2019 tagte die Hauptversammlung des Reformierten Bundes in St. Martha in Nürnberg. Die Beteiligten zogen Resümees der letzten zwei Jahre, mit Karl-Barth-Jahr, Friedenserklärung und Reformationsjubiläum. Dazu gab es gleich mehrere neue Personalien. Im Abschlussgottesdienst predigte Landesbischof Bedford-Strohm.

Martin Engels
Teilnehmer der Hauptversammlung bei Klimaprotesten
Heinrich Bedford-Strohm, Martin Heimbucher, Dietmar Arends (v.l.n.r.)
Schauspieler Michael Schwyter mit 'Karl.Barth.Denkt.'
Teilnehmer der Hauptversammlung in St. Martha, Nürnberg

Die neue Moderatorin im Video-Interview

Pfarrerin Kathrin Oxen ist neue Moderatorin des Reformierten Bundes. Im Video-Interview spricht sie über ihre künftigen Aufgaben, ihre Rolle als Moderatorin - und was als nächstes auf ihrer Agenda steht.

19. bis 21. September 2019 in St. Martha, Nürnberg

Im Auftrag des Moderamens lädt Dr. Achim Detmers, Generalsekretär des Reformierten Bundes, zur nächsten Hauptversammlung vom 19. bis 21. September 2019 in Nürnberg ein.

Was bedeutet Frieden in unserer Welt heute? Gedankenanstöße und Impulse für den Alltag

Der Reformierte Bund hat 2017 einen Zwischenruf zur Friedensverantwortung der Kirche veröffentlicht. Frieden sehen wir als zentrale Verheißung unserer Kirche. Auf unserem Forum sammeln wir Impulse zum Nachdenken, Mitreden, Weiterentwickeln. Am Frieden wollen wir kontinuierlich arbeiten. Unser Forum wollen wir deshalb immer weiter ausbauen und zu Diskussionen anregen. Machen Sie gerne mit! Unter jedem Artikel finden Sie eine Kommentarfunktion. Wünsche und Vorschläge schicken Sie an redaktion@reformierter-bund.de

Hauptversammlung 2019

Martin Engels war vier Jahre lang Moderator des Reformierten Bundes. Im Herbst 2019 legte er sein Amt nieder. Im Video-Interview spricht er über seine Zeit als Moderator - und darüber wo es in Zukunft hingeht.

Mehrere Kandidaten stehen zur Wahl

Das Moderamen hatte im Vorfeld bereits Pfarrerin Kathrin Oxen (Berlin) als Kandidatin vorgeschlagen. Bei der Hauptversammlung kam es aber noch zu weiteren Vorschlägen.