Aus den Landeskirchen

EKD-Synode: Anna-Nicole Heinrich wird neue Vorsitzende

25-Jährige mit großer Mehrheit zur Präses gewählt
Anna-Nicole Heinrich ist neue Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Die digital tagenden Synodalen wählten sie in ihrer konstituierenden Sitzung zur Vorsitzenden der 13. Synode.

Quelle: EKD

'Das Leben hat keine Pausentaste"

Eröffnungsggottesdienst der EKD-Synode
Mit einem digital übertragenen Gottesdienst aus der Herrenhäuser Kirche in Hannover wurde die 1. Tagung der 13. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) eröffnet. Dabei wurden die 128 neu gewählten und berufenen Synodalen offiziell in ihr Amt eingeführt.

Quelle: EKD

'Die begangenen Verbrechen verjähren nicht'

EKBO: Bischof Christian Stäblein erinnert an 76. Jahrestag der Befreiung
Am 8. Mai jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 76. Mal. Bischof Christian Stäblein von der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) sieht den Jahrestag der Befreiung vom Nationalsozialismus als Mahnung gegen Ausgrenzung, Verharmlosung und Geschichtsrevisionismus.

Quelle: EKBO

Frag die Kirche

EKiBa: Neues Servicetelefon der Landeskirche geht an den Start
Die badische Landeskirche wird nach Pfingsten ein neues Service-Telefon für Kirchenmitglieder starten.

Quelle: EKiBa

Lesetipp: 'Einmischen!'

Evangelisch-reformierte Kirche veröffentlicht Positionspapier zur Zukunft der Kirche
Mit dem Papier "Einmischen!" will sich die Evangelisch-reformierte Kirche an der Zukunftsdiskussion der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) beteiligen.

Quelle: ErK

Vom KrümelReich zur digitalen Gemeinde nach Corona

EKvW: 'TeamGeist'-Förderpreise gehen nach Witten, Herford und Schwelm
Die Kirche der Zukunft braucht kreative Ideen. Seit 2020 gibt es den landeskirchlichen Innovationsfonds „TeamGeist“. Vier Projekte wurden nun mit einer Gesamtsumme von insgesamt knapp 400.000 Euro ausgezeichnet.

Quelle: EKvW

'Jetzige Regelungen verunsichern Eltern und führen zu Konflikten'

Rheinland: Kirche fordert eindeutige Regelung der Notbetreuung in Kitas
Die Evangelische Kirche im Rheinland erwartet von den politisch Verantwortlichen, die bedarfsorientierte Notbetreuung in den Tageseinrichtungen für Kinder eindeutig zu regeln. „Evangelische Tageseinrichtungen wollen weiterhin die Familien unterstützen“, sagt Oberkirchenrätin Henrike Tetz, hauptamtliches Mitglied der Kirchenleitung und Leiterin der Abteilung Erziehung und Bildung im Landeskirchenamt.

Quelle: EKiR

Einsamkeit und Zukunftsängste: Auch junge Menschen suchen Seelsorge

Rheinland: Die Corona-Pandemie sorgt für mehr Nachfrage etwa an Schulen
Die Anfragen in der Schulseelsorge seien plötzlich um ein Drittel gestiegen. Auch das Thema Suizid spielt eine größere Rolle. Viele Jugendliche fühlten sich einsam, sorgten sich um ihre Zukunft.

Quelle: EKiR

'Hessen lebt die Ökumene'

Hessen-Nassau: Kirchen-Spitzengespräch mit Ministerpräsident
Bei einem Spitzengespräch der hessischen Kirchen mit der Landesregierung ging es vor allem um die Ökumene. Aber auch um die Situation in der Corona-Pandemie und die Lage in den Schulen.

Quelle: EKHN

'Wir wollen Kirche sein, die nicht wegschaut'

ErK: Jugend tritt Seenotrettungsbündnis united4rescue bei
Die Evangelisch-reformierte Jugend ist jetzt dem Bündnis für die Rettung von Flüchtlingen aus dem Mittelmeer, "united4rescue", offiziell beigetreten. Den Beitritt hatte die Jugendkonferenz im März dieses Jahres beschlossen und eine AG Seenotrettung gegründet.

Quelle: ErK
1 - 10 (1025) > >>