Mittwochs-Kolumne

Einspruch! - Beckers Neuland. Irgendwas mit Medien. - Notat to go

Jeden Mittwoch. Hier die bisherigen Ausgaben

Kolumne aus der Redaktion über aktuelles Zeitgeschehen, philosophische oder theologische Fragen.

Mittwochskolumne von Paul Oppenheim
Es gab eine Zeit da waren Handys und Laptops bei umweltbewussten Menschen verpönt. Heute spricht darüber niemand mehr und je grüner desto lauter wird nach Elektroautos gerufen, die mit ähnlichen –nur viel größeren - Batterien angetrieben werden wie die einst so verpönten Handys und Laptops.
Beckers Neuland
Für seine aktuelle Kolumne "Beckers Neuland" ist Bernd Becker ins "Allerheiligste" im Schalke-Stadion vorgedrungen: die Spielerkabine. Anlass ist die Freistellung von Trainer Domenico Tedesco. In den letzten Wochen hatte es in Medien und Sozialen Netzwerken Kritik gehagelt. Mit Kommentaren, Daumen runter, "Kotz-Smileys". Warum bekommt negative Kritik im Netz so viel Gewicht?
Mittwochskolumne von Paul Oppenheim
Jedes Mal, wenn die französische Fußballnationalmannschaft antritt und die Fans im Stadion uni sono „zu den Waffen“ grölen, frage ich mich, ob das nicht eigentlich strafbar ist. Wäre gerade jetzt nicht eher ein Appell an die Freundschaft angesagt?
Zum 500. Geburtstag von Gaspard de Coligny, von Jürgen Kaiser
Den Namen Gaspard de Coligny würden heute nicht einmal mehr die Hugenotten kennen. Wenn er nicht das zweifelhafte Glück gehabt hätte, am richtigen Ort zur richtigen Zeit ermordet worden zu sein.
Beckers Neuland
In der Schweiz haben schon jetzt hunderttausende Kino-Besucher den neuen Zwingli-Film gesehen. Zwingli ist nicht einfach nur ein Nationalheld. Die Reformation hat er maßgeblich beeinflusst und mit entscheidenden Ideen weiter vorangetrieben. In seiner neuen Kolumne stellt Bernd Becker die Verfilmung vor mit ein paar ersten Ausschnitten. Wer den Film auch in Deutschland sehen will, bevor er in die Kinos kommt: Beim Evangelischen Kirchentag in Dortmund wird er anlässlich Zwingli-Jahr bei uns zu sehen sein. Die Filmausschnitte hat uns die C-FILMS AG zur Verfügung gestellt. Mehr Infos zum Film gibt es hier: https://www.zwingli-film.com
Mittwochskolumne von Paul Oppenheim
Wenn man sich in Deutschland an die während der Nazizeit begangenen Verbrechen erinnert, kommt schnell der Satz 'Das darf nie wieder geschehen!' und es geht um die Lehren, die daraus zu ziehen sind. Wie steht es eigentlich mit den Lehren aus dem Vernichtungsfeldzug gegen die Sowjetunion und die Massenverbrechen gegen Zivilisten in Russland und den Länden, die damals unter sowjetischer Herrschaft standen?
Einspruch! - Kolumne von Georg Rieger
Die Aussage eines deutschen Ministers, dass die Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen „gegen jeden Menschenverstand“ sei, sollte nicht vorschnell als „bescheuert“ abgetan werden.
Beckers Neuland
Für sein Instagram-Posting mit Präsentation eines Gold-Steaks bekam Franck Ribéry einen Shitstorm serviert. Verwunderlich? Ribérys Reaktion zeigt zumindest, was er sich eigentlich erhofft hätte. Vom Gelddiebstahl zum Goldenen Kalb: Bernd Becker in seiner aktuellen reformiert-info-Kolumne, diesmal aus dem Aufnahmeraum des evangelischen Medienservices Médias Pro in Lausanne.
Mittwochskolumne von Paul Oppenheim
Es gibt sie seit 1930, eine deutsche Erfindung, eigentlich protestantisch aber inzwischen ökumenisch: die Jahreslosung. Sie prägt das kirchliche Leben zur Jahreswende mit der Andacht im Gemeindebrief, als Predigttext im Neujahrsgottesdienst, als Motto des Neujahrsempfangs. Zum Jahresspruch gesellen sich die zwölf Monatssprüche der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen.
Mittwochskolumne von Paul Oppenheim
„Alle 50 Jahre braucht man eine Revolution“ meinte eine Sprecherin der Gelbwesten aus Frankreich. Der Mai 1968 bleibt den Franzosen nicht nur als Studentenrevolte, sondern als Revolution des ganzen Volkes in Erinnerung, als Anfang vom Ende der Ära de Gaulle.
< 11 - 20 (246) > >>