Aus den Landeskirchen

'Es ist Matthäus am Letzten'

Gedanken zum Holocaust-Gedenken von Martin Engels, Moderator des Reformierten Bundes
Seine Verzweiflung ist mit Händen zu greifen, auch die Scham, als Vater ausgerechnet seine Kinder um Hilfe anflehen zu müssen. Die Rede ist von dem Brief des Wuppertaler Juden Leo Löwenthal im Jahr 1941. Da schreibt er: „Also Kinder, es ist Matthäus am Letzten!'

Ekir

Haltung braucht Mut

Im Gottesdienst: Geschwister-Scholl-Schule und Lippische Landeskirche erinnern an das Vermächtnis der 'Weißen Rose'
Die evangelisch-reformierte Christuskirche Detmold hatte am Sonntag die Gottesdienstreihe "Profile" zu Gast. Anlässlich des Holocaust-Gedenktags widmete sich das Schulreferat der Lippischen Landeskirche in Kooperation mit der Geschwister-Scholl-Schule dem Leben und Wirken der Geschwister Scholl.

Lippische Landeskirche

'Ich freue mich auf die Freiheit, das zu machen, was mir sinnvoll erscheint'

Abschied nach 33 Jahren an Berufskollegs in Krefeld: Pfarrer Uwe Kaiser
Pfarrer Kaiser war mehrere Jahre Assessor des Kirchenkreises sowie Beauftragter für Sekten- und Weltanschauungsfragen.

EVKKV

'Die wirklichen Ursachen von Krieg und Flucht heißen: Armut, Klimawandel, Ungerechtigkeit'

Kirchliche Friedensbeauftragte fordern Trendwende zu einer zivilen Friedenspolitik
Die Friedensbeauftragten von acht evangelischen Landeskirchen sprachen sich in einem Schreiben an Bundestagsabgeordnete für zivile Konfliktlösung aus.

EAK

'Wachbleiben'

Proteste gegen Abschiebungen nach Afghanistan
Mit der Aktion wendeten sich Menschen in Lippe gegen Sammelabschiebung

Quelle: LLK
Zum Holocaust-Gedenktag am 27. Januar 2018 erklärt Kirchenpräsident Martin Heimbucher:

Kirchenpräsident Dr. Martin Heimbucher

Gottesdienste und Begegnung mit dem Islam

Klausurtagung der Reformierten im Rheiderland
Bei ihrer Jahresanfangstagung haben sich die Theologen der reformierten Rheiderland-Gemeinden mit den Themen Gottesdienst in kleiner werdenden Gemeinden und Begegnung mit dem Islam beschäftigt.

Quelle: Evangelisch-reformierte Kirche

Was, wenn die Gesellschaft zerfällt?

Erstmals öffentliches Spitzentreffen Kirche-Gewerkschaft
Was hält die Gesellschaft zusammen? Das war die Frage, die sich Kirchen und Gewerkschaften in Hessen erstmals bei einem öffentlichen Spitzentreffen stellten. Und was können sie dafür tun? Die große Lösung gab es am Ende nicht. Aber viele einzelne Ideen, die den Zusammenhalt fördern können.

Quelle: Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

Schöpfung bewahren – Neues wagen – Leben ändern

'Klimafasten 2018' ruft zur Achtsamkeit auf
Es müssen nicht immer Sekt und Schokolade, Bier und Bratwurst sein, auf die in der Fastenzeit verzichtet wird. Zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag stehen Alkohol, Süßes und Fleisch zwar ganz oben auf der Liste der Dinge, um die fast sieben Wochen lang ein großer Bogen gemacht wird… aber wie wär’s denn mal mit 'Klimafasten'?

Quelle: Evangelische Kirche in Westfalen

Den Sonntag in die Woche bringen

Gemeinde Bremerhaven feiert ab Januar einmal im Monat Gottesdienst in der Woche
nter dem Motto „Den Sonntag in die Woche bringen“ lädt die Gemeinde Menschen dazu ein, die am Sonntag aus verschiedensten Gründen keinen Gottesdienst besuchen können, so Gemeindepastor Werner Keil.

Quelle: Evangelisch-reformierte Kirche
<< < 1321 - 1321 (1321)