Erntedankfest - Gott lässt wachsen das Gewächs der Gerechtigkeit

Johannes Calvin zu 2. Korinther 9,10


Foto: grafiker-andi, piqs.de

"'Gott wird vermehren euren Samen und wachsen lassen das Gewächs eurer Gerechtigkeit'. Damit sind wiederum die Almosen gemeint. Ein 'Gewächs der Gerechtigkeit' ist das genaue Gegenteil der Einkünfte, welche die meisten Menschen in Kellern, Scheunen und Vorratskammern aufspeichern, wobei sie mit allem, was sie sammeln und zusammenraffen, nur sich selbst bereichern und ausstopfen wollen. Der 'Same' ist nun bloß das Material zum Wohltun, welches Gott darreicht; das 'Gewächs' ist die Tat selbst. 'Gewächs der Gerechtigkeit' heißt aber die liebevolle Spende, weil es ein wesentliches Stück der Gerechtigkeit ist, dem Nächsten beizustehen."