Aktuelles aus den Gemeinden

'Ökumene par excellence'

ErK: Ökumenisches Gemeindehaus eröffnet
Die katholische und die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde im emsländischen Baccum bei Lingen haben ein gemeinsames ökumenisches Gemeindehaus eröffnet.

Quelle: ErK

Wie Kirche bis 3020 klimaneutral werden kann

EKiBa: Kirche setzt auf erneuerbare Energie
Die evangelischen Kirchengemeinden Gengenbach und Reichartshausen präsentieren ihre neuen Energiekonzepte bei den Energiewendetagen am 24. September. Sie zeigen: Klimaschutz ist nicht nur machbar, sondern kann sogar zu neuen Ideen inspirieren.

Quelle: EKiBa

'Eine wunderbare Wertschätzung unserer täglichen Arbeit'

ErK: Deutsche Fernsehlotterie fördert in Bunde
Der gemeinnützige Verein „Open Dören“ aus Bunde erhält für sein Projekt „Leben und Wohnen im Alter“ 300.000 Euro von der Deutschen Fernsehlotterie.

Quelle: ErK

'Am wunden Punkt' - Kriegskinder erzählen

Evangelisch-reformierte Gemeinde Osnabrück startet neuen Podcast
Manchmal sind es nur Kratzer, manchmal tiefe Wunden: Kriegskinder machen unterschiedlichste Erfahrungen. Im neuen Podcast kommen Zeitzeugen des Zweiten Weltkrieges zu Wort.

Quelle: Ev.-ref. Gemeinde Osnabrück

Steht die Kirche des Jahres in Leer?

ErK: Stimmen Sie ab - bis zum 30. April!
Im November 2022 wurde die Große Kirche in Leer zur "Kirches des Monats" gekürt. Nun kann sie zur Kirche des Jahres 2022 werden.

Quelle: ErK

Mitgliederzahlen sinken weiter - was tun?

Evangelische Kirche in Deutschland veröffentlicht Statistik für 2022
Fast drei Prozent weniger Mitglieder verzeichnete die EKD für 2022. Auch die Landeskirchen und reformierten Gemeinden bekommen das zu spüren. Soziologen befürchten nun, dass der Austritt zum Normalfall werden könnte.

RB/ErK/Lippe/EKBO/EKKW/EKiBa/EKM/EKHN/EKvW

chrismon Gemeinde 2023

ErK: Uttum nimmt Teil an Förderwettbewerb
Die Gemeinde bewirbt sich mit einem Projekt zur Sanierung des Kirchturms. Das 750 Jahre alte Gebäude braucht einen Neuanstrich.

Quelle: ErK

Für den Erhalt der ehemaligen Hofsynagoge

Religionsgemeinschaften in Detmold und Lippe betonen religiöse und historische Bedeutung
Das ehemalige jüdische Bethaus in Detmold gilt als älteste freistehende Hofsynagoge Nordwestdeutschland. Doch dem Gebäude droht der Abriss.

Quelle: Lippe

'Tiere sind genauso beseelt wie wir'

Interview mit Pastor Jan-Henry Wanink
Abschied nehmen von der Goldkröte: Die Ev.-ref. Gemeinde Osnabrück stimmt am Buß- und Bettag zu einer ganz eigenen Trauerfeier an. Was hat es damit auf sich?

Ja-Wort zu Jesus Christus

Offenbach a. M.: Französisch-Reformierte Gemeinde feiert Jubiläumskonfirmation
Zwölf Jubelkonfis wurden geehrt und gesegnet - bei manchen lag die Konfirmation 65 oder sogar 70 Jahre zurück.

Ludwig Schneider-Trottier
< 11 - 20 (68) > >>