Aus den Landeskirchen

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) bietet in ihren 595 Kindertagesstätten für insgesamt 44.169 Mädchen und Jungen Plätze an. Fast 40.000 davon waren im vergangenen Jahr auch belegt. Das ist das das Ergebnis einer jüngsten Befragung in allen 1.135 Kirchengemeinden in der EKHN.

Quelle: EKHN

DITIB: Im Dialog auf Widersprüche hinweisen

Evangelische Kirche von Westfalen bezieht Position zum christlich-islamischen Dialog
Einserseits hat die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB) den Anspruch, als Religionsgemeinschaft in Deutschland anerkannt zu werden - andererseits ist sie abhängig vom türkischen Staat. Auf diesen Grundwiderspruch weist Pfarrer Ralf Lange-Sonntag hin, der Islambeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW).

Quelle: Evangelische Kirche von Westfalen / ime

Brief an Markus Söder

Evangelisch-Reformierte Kirche versucht 70. Abschiebung nach Afghanistan zu verhindern
Danial M. lebt seit fast drei Jahren als vollintegrierter Flüchtling aus Afghanistan in Deutschland. Nun soll er abgeschoben werden. Die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Bayreuth gewährt ihm Kirchenasyl.

EvRK/ime

Bleiben oder gehen? - Umfrage hat große Resonanz

Studie unter Mitgliedern und Ausgetretenen noch bis 30. Juli
Über tausend Personen haben sich bis jetzt an der Studie 'Bleiben oder gehen?' der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) beteiligt.

Quelle: Evangelische Kirche von Westfalen

'Wir brauchen Sie alle für die Zukunft der Kirche'

Präses Annette Kurschus predigt im Einsegnungsgottesdienst des Johanneums Wuppertal
'Wir brauchen Sie alle auf dem Weg in die Zukunft unserer Kirche', rief Präses Annette Kurschus den fünf Frauen und zehn Männern zu, die am Sonntag (15.7.) zum Abschluss ihrer Ausbildung in der Evangelistenschule Johanneum Wuppertal in einem festlichen Gottesdienst eingesegnet wurden.

Quelle: Evangelische Kirche von Westfalen

'Wer Menschen in Seenot die Hilfe verweigert, verhöhnt europäische Werte'

EKD-Migrationsexperte Rekowski besucht zivile Seenotretter auf Malta
Die Not der Menschen, die vor Krieg und Hunger über das Mittelmeer fliehen, darf nicht aus dem Blick geraten. Dies hat der Vorsitzende der Kammer für Migration und Integration der Evangelischen Kirche in Deutschland, der rheinische Präses Manfred Rekowski, vor seiner für kommenden Montag geplanten dreitägigen Reise nach Malta unterstrichen.

Quelle: Evangelische Kirche im Rheinland

Rheinischer Präses bei Seenotrettern auf Malta: 'Niemand soll ertrinken müssen'

Manfred Rekowski: Vorwurf der Beihilfe zur Schlepperei absurd
Scharfe Kritik an den Vorwürfen gegenüber privaten Seenotrettern im Mittelmeer hat der Vorsitzende der Kammer für Migration und Integration der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der rheinische Präses Manfred Rekowski, geübt.

Quelle: EKiR
Regelmäßig besucht Kirchenpräsident Volker Jung Unternehmen im Kirchengebiet. Diesmal war er beim traditionsreichen Familienbetrieb Viessmann mit über 12.000 Arbeitnehmern im nördlichsten Zipfel des Kirchengebiets zu Gast. Unternehmenslenker und Kirchenpräsident waren sich in vielem einig - vor allem der Einschätzung künftiger Herausforderungen.

Quelle: Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

'Gott beruft uns alle zu seinen Zeugen'

Lippe: Fünf neue Prädikanten für den Dienst in der Gemeinde berufen
Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes in der evangelisch-reformierten Kilianskirche in Schötmar hat Landessuperintendent Dietmar Arends jetzt weitere vier Prädikanten berufen.

Quelle: Lippische Landeskirche

Kirche: Unverwechselbare Kraft in einer pluralen Gesellschaft

Ulf Schlüter ist neuer Theologischer Vizepräsident der westfälischen Landeskirche
Als Theologischer Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) ist Pfarrer Ulf Schlüter (56) von Präses Annette Kurschus in sein Amt eingeführt worden. In dem festlichen Gottesdienst in Schwerte wurde auch Albert Henz (63), Vizepräsident bis Ende Juni, in den Ruhestand verabschiedet.

Quelle: Evangelische Kirche von Westfalen