Aus den Landeskirchen

Weniger Evangelische in Lippe

Die Lippische Landeskirche gibt den Stand ihrer Mitgliederzahlen bekannt
163.000 Menschen gehören der Kirche an. Doch über tausend Austritten und dreitausend Sterbefaällen stehen weniger Wiedereintritte und Taufen gegenüber. Die Tendenz ist gleichbleibend.

Birgit Brokmeier, Öffentlichkeitsreferentin der Lippischen Landeskirche/gr

Gott hat uns gegeben einen Geist

Eine theologisch-ethische Besinnung nach den Anschlägen im Juli 2016
von Martin Heimbucher, Kirchenpräsident der Evangelisch-reformierten Kirche
Evangelische Kirche und Diakonie fordern ein erweitertes, juristisch abgesichertes "Abschiebungsmonitoring". Freiwillige Abschiebebeobachtung soll durch ein Monitoring auf Basis der EU-Rückführungsrichtlinie ersetzt werden, so kirchliche Fachleute bei der Vorstellung des Jahresberichts 2015 der Abschiebungsbeobachtung in NRW.

Der evangelischen Kirche angehören

Christuskirche in Detmold bietet Möglichkeit zum Wiedereintritt
Kreis Lippe/Detmold. Die ev.-ref. Christuskirche in Detmold bietet die Möglichkeit, unkompliziert wieder in die evangelische Kirche einzutreten. Die Sakristei der Kirche (erreichbar über den Haupteingang oder über den Eingang Bismarckstraße) ist jeden Freitag von 16 bis 17 Uhr geöffnet und ein Pfarrer für ein Aufnahmegespräch vor Ort.
Wechsel im Amt des leitenden Juristen der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW): In einem feierlichen Gottesdienst in der Betheler Zionskirche wurde Dr. Arne Kupke am Freitag (29.4.) von Präses Annette Kurschus als neuer Juristischer Vizepräsident eingeführt.

Helle Köpfe gesucht

Evangelisch-reformierte Kirche will ihre Zukunft aktiv gestalten - Auftakt des Zukunftsprozesses
Die Evangelisch-reformierte Kirche startet am 13. Februar einen Diskussionsprozess über ihre Zukunft. Dazu kommen mehr als 200 Delegierte aus den Gemeinden und Synodalverbänden in die Johannes a Lasco Bibliothek nach Emden.

ErK: „foedus“ in Hannover gegründet

Pastorinnen und Pastoren der Synodalverbände der Verstreuten Reformierten rücken näher zusammen
Die Pastorinnen und Pastoren der Synodalverbände der Verstreuten Reformierten haben sich unter dem Namen „foedus“ zusammengeschlossen. Am Sonntag, 15. November, fand in Hannover die Gründungsversammlung statt.

Neue Plattform soll Engagierte vernetzen und der Interessenvertretung dienen

Rheinische Kirche gehört zu den Gründungsmitgliedern
Für die Evangelische Kirche im Rheinland hat ihr Präses Manfred Rekowski heute in Duisburg die Gründungsvereinbarung für eine Plattform zur Stärkung des Bürgerschaftlichen Engagements in Nordrhein-Westfalen unterzeichnet.

Aktion der rheinischen Kirche gestartet: ... denn ihr seid auch Fremdlinge gewesen

Webseite www.fremdling.eu lädt zum Mithelfen und zum Erzählen ein
Ein Mann hebt ein Kind über den Zaun der bundesdeutschen Botschaft in Prag im Herbst 1989. Kinder spielen in einem Flüchtlingslager in oberbergischen Wipperfürth, irgendwann zwischen 1946 und 1952...

Pressemeldung der EKiR, 9. September 2015

Präses Rekowski spricht am einzigen deutschen Atomwaffenstützpunkt

'Büchel bleibt ein Stachel im Fleisch des zerbrechlichen Friedens'
Zum Weltfriedenstag am 1. September hielt der Präses der Rheinischen Kirche am Fliegerhorst in der Eifel eine Friedensandacht.

Pressemitteilung der EKiR
<< < 641 - 649 (649)