Reformationsfeier der Reformierten Kirchen 2017-2019
Materialien und aktuelle Informationen zum Barth-Jahr
Nes Ammim - aus dem Alltag in einem nicht-alltäglichen Dorf in Israel. 73. Kapitel
5 Fragen: Nächstenliebe - Barmherzigkeit - Mitgefühl
Von Cornelia Kurth
Gute Predigt-Ideen zu übernehmen, ist erlaubt!
Beten mit den Worten Israels und in der Sprache unserer Zeit
Ein Impuls zum Wochenlied von Sylvia Bukowski
Suche

Schnell gefunden:
Was ist reformiert?
12.-14.10.2018, Geistliches Zentrum Kloster Bursfelde
22. Juli, Autobahnkirche RUHR (AKR) in Bochum an der A 40-Ausfahrt Bochum-Hamme
21. bis 23.9. in Leipzig
16. und 17. November 2018, Schleiermacherhaus (Halle)
<< < 11 - 20 (23) > >>
Öffentliches Hearing der Aufarbeitungskommission
Evangelische Kirche von Westfalen bezieht Position zum christlich-islamischen Dialog

Einserseits hat die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (DITIB) den Anspruch, als Religionsgemeinschaft in Deutschland anerkannt zu werden - andererseits ist sie abhängig vom türkischen Staat. Auf diesen Grundwiderspruch weist Pfarrer Ralf Lange-Sonntag hin, der Islambeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW).


Quelle: Evangelische Kirche von Westfalen / ime
Evangelisch-Reformierte Kirche versucht 70. Abschiebung nach Afghanistan zu verhindern

Danial M. lebt seit fast drei Jahren als vollintegrierter Flüchtling aus Afghanistan in Deutschland. Nun soll er abgeschoben werden. Die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Bayreuth gewährt ihm Kirchenasyl.


EvRK/ime
Studie unter Mitgliedern und Ausgetretenen noch bis 30. Juli

Über tausend Personen haben sich bis jetzt an der Studie 'Bleiben oder gehen?' der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) beteiligt.


Quelle: Evangelische Kirche von Westfalen
Über die 6. Vaterunserbitte und ein neues Buch zu Hiob

Wie kann man noch einem Gott vertrauen, von dem man annehmen müsste, er setze absichtlich, ja geradezu bewusst und gezielt sein Geschöpf schrecklichen Versuchungen aus? Für die Theologie ist das kein neues Problem. Es ist uralt und schon in der Bibel in kaum zu überbietender Weise im Buch Hiob bearbeitet – wenn auch nicht gelöst.


Jürgen Kaiser

Zum Buchtitel

Materialien und aktuelle Informationen zum Barth-Jahr

Am 10. Dezember 2018 wird das Karl-Barth-Jahr eröffnet. Die internationale Homepage bietet jetzt schon erste Materialien und Informationen.

Reformationsfeier der Reformierten Kirchen 2017-2019

Der Reformierte Bund beteiligt sich in vielfältiger Weise am Reformationsjubiläum, das in Deutschland und der Schweiz 2017-2019 gefeiert wird. Die Redaktion von www.reformiert-info.de hat dazu diese Sonderseite eingerichtet, auf der wichtige Artikel, Informationen und Termine veröffentlicht werden.

Ändern Veröffentlichen
Präses Rekowski appelliert auf Malta: Rettungsschiffe auslaufen lassen
Mit der Aufforderung, die in Malta festgesetzten Rettungsschiffe wieder zu Rettungsfahrten auslaufen und das Flugzeug 'Moonbird' zu Aufklärungsflügen starten zu lassen, hat der Vorsitzende der Kammer für Migration und Integration der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Manfred Rekowski, seinen Besuch bei Seenotrettungsorganisationen auf Malta beendet.
Ändern Veröffentlichen
Martina Wasserloos-Strunk
Ein tiefer Riss geht durch die Reformierte Kirche von Ungarn. Die Kirchenleitung sieht das Thema 'Flucht und Migration' durchaus kritisch. Die Menschen in den kirchennahen Hilfswerken dagegen und auch der gesamte Arbeitsbereich „Ökumene“ der Reformierten Kirche engagieren sich mit Liebe und Herzblut für die Menschen, die hier als Flüchtlinge ankommen.
Ändern Veröffentlichen
Von Martin Engels, Moderator des Reformierten Bundes
Ändern Veröffentlichen
Interview mit Balázs Ódor und Dóra Kanizsai-Nagy zur Flüchtlingshilfe der Reformierten Kirche in Ungarn
Seit Jahren unterstützt die Reformierte Kirche in Ungarn mit der Organisation Kalunba Integrationsprojekte in der Flüchtlingsarbeit. Ein Großteil der Projekte wird finanziert über EU-Fördermittel aus dem sogenannten AMIF (Asyl-, Migrations- und Integrationsfond). Zum Juli 2018 ist ein Großteil der finanziellen Mittel weggebrochen. Es geht um Fördermittel in Millionenhöhe.