ERK: Außerodentliche Synode zum Thema ''Globalisierung''

Montag, 14. Juni 2010 in Emden, Johannes a Lasco Bibliothek


Die Vereinigte Reformierte Kirche Südafrikas (URCSA) und die Evangelisch-reformierte Kirche (ErK) haben sich auf eine gemeinsame Erklärung zu diesem Thema verständigt, die weltweit Beachtung findet. Sie wird unter anderem der Versammlung der Reformierten Weltbünde in Grand Rapids (USA) vorliegen.

Mehr zu außerdordentlichen Sitzung der Gesamtsynode der Evangelisch-reformierten Kirche und zur  Vereinigung der beiden reformierten Werltbunde on Grand Rapids tagesaktuell auf reformiert-info.

 


Quelle: Neuigkeitenbrief reformiert-bayern.de / Georg Rieger
Ernst-Ulrich von Weizsäcker referiert

Die Gesamtsynode der Evangelisch-reformierten Kirche kommt am 14. Juni in Emden zu einer Sondersitzung zusammen. Die 61 Synodalen sollen über eine Erklärung zum Thema Globalisierung beraten, die in einem drei Jahre dauernden Beratungsprozess zusammen mit der südafrikanischen Partnerkirche Uniting Church of Southern Africa entstanden ist. Anschließend soll diese Erklärung in die Generalversammlung des Reformierten Weltbunds eingebracht werden. Die Weltgemeinschaft der etwa 80 Millionen reformierten Christen hält ihre Versammlung vom 18. bis 27. Juni in Grand Rapids (USA) ab.
Reformierte nehmen Stellung zur neoliberalen ökonomischen Globalisierung